Grid Code für das Verteilnetz in Armenien - Energynautics

Grid Code für das Verteilnetz in Armenien

Energynautics wurde von der Weltbank beauftragt, einen Entwurf des armenischen Verteilnetz-Grid-Codes zu erstellen. Der Grid Code stellt das technische Regelwerk für dezentrale Erzeuger dar, die in das Netz des Stromverteilnetzbetreibers einspeisen, und ergänzt den bereits bestehenden Grid Code für das Übertragungsnetz.

Rund 32 % des armenischen Strommix stammt aus Wasserkraft; die Spitzenlast im Übertragungsnetz liegt bei etwa 1500 MW. Bisher gibt es nur einen marginalen Anteil an fluktuierenden Erneuerbaren Energien wie PV und Windkraft. Inzwischen befinden sich allerdings mehrere große PV-Anlagen-Projekte in Vorbereitung. Im Jahr 2016 führte die Regierung außerdem eine Einspeisevergütung für kleine PV-Installationen ein.

Für den erwarteten Anstieg an fluktuierenden Erneuerbaren Energien im Verteilnetz wird ein Grid Code zur Sicherung der Versorgungsqualität benötigt. Die Expertise von Energynautics wird herangezogen, um die Netzanschlussvoraussetzungen, die Messung sowie die Regeln für Planung und den Betrieb von dezentralen Erzeugern zu definieren. In diesem Kontext werden auch die Anschlussvoraussetzungen für einen 50-MW-Solarpark festgelegt.