23. – 27. Oktober 2017 in Berlin

Erfolgreiche Grid Integration Week

537 Teilnehmer – von Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern über Hersteller von Windenergie-Anlagen, Solar-Wechselrichtern, Ladestationen bis zu Hochschulen und Forschungsinstituten sowie Versorgungs- und Beratungsunternehmen – fanden sich kürzlich zur Berlin Workshop Week zusammen. Die Experten aus dem Bereich der Netzintegration erneuerbarer Energien haben aktuelle technologische Entwicklungen diskutiert sowie Ideen dazu ausgetauscht, wie sie gemeinsam die Herausforderungen der kommenden Jahre bewältigen können.

Insgesamt bildeten die 8 E-Mobility, 14 Solar und 25 Wind Sessions ein weites Themenspektrum ab: von Netzintegrationsstudien über Netzanschlussregeln bis hin zu Modellierung und Vorhersage.

                  

Die erste Ausgabe des E-Mobility Power System Integration Symposiums übertraf mit 125 Teilnehmern aus 23 Ländern alle Erwartungen. Die Teilnehmer des E-Mobility Power System Integration Symposium diskutierten die technischen Herausforderungen bei der Aufladung einer schnell wachsenden Zahl elektrischer Fahrzeuge vor dem Hintergrund der strategischen Zielsetzung, den Anteil erneuerbarer Energien in der Stromversorgung weiter zu erhöhen.

Die 151 Teilnehmer des 7. Solar Integration Workshops aus 30 Ländern erörterten unter anderem wirtschaftliche Fragestellungen zur Netzintegration und der Regulierung von Strommärkten sowie Smart Grid Konzepten. Ein weiterer Fokus lag auf der Integration von Speichern.

Mit 261 Teilnehmern aus 31 Ländern hat sich der 16. Wind Integration Workshop erneut als eine der führenden Konferenzen im Bereich der Netzintegration von Windenergie bewiesen. Er deckte dabei alle Aspekte der Netzintegration der Windenergie ab und bot den Teilnehmern zusätzlich ein gut besuchtes Wind Tutorial zum Thema „Ancillary Services and Wind Power Plants“

Die Teilnehmer der Konferenzen schätzten jedoch nicht nur die vielfältigen Themen, die ihnen die Berlin Workshop Week bot, sondern auch die hochqualifizierten Redner aus renommierten Organisationen wie ENTSO-E, NREL, EPRI, IRENA, IEA und vielen mehr. Die umfassende Workshop Erfahrung wurde durch mehrere Networking Events komplementiert, die bei den Teilnehmern auf hohen Zuspruch stießen. Jede der drei Konferenzen bot Posterempfänge an – eine ideale Plattform für Poster Presenter um ihre Ergebnisse zu präsentieren und sie mit den anderen Konferenzteilnehmern in einem lockeren Get-Together zu diskutieren. Ein weiteres Highlight war das Solar & Wind Dinner am Mittwoch in der beeindruckenden Location „Wasserwerk“, einem ehemaligen Pumpwerk.

Grid Integration Week 2018

Das neu etablierte Format der Grid Integration Week mit drei Konferenzen in einer Woche wurde so gut angenommen, dass der Organisator, die Energynautics GmbH aus Darmstadt, bereits die Weiterführung der Veranstaltungen angekündigt hat. Die Grid Integration Week 2018 mit dem 2. E-Mobility Power System Integration Symposium sowie den 8. Solar and 17. Wind Integration Workshops wird vom 15.-19. Oktober 2018 in Stockholm, Schweden stattfinden. Damit werden die Workshops wieder dort stattfinden, wo im Jahr 2000 der erste Wind Integration Workshop sein Debüt feierte: an der KTH Universität in Stockholm.

        

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, Ihre Erfahrungen einem Fachpublikum zu präsentieren sowie wertvolle internationale Kontakte zur Industrie zu knüpfen und reichen Sie einen Abstract während des Call for Papers 2018 ein.

 

Detailierte Informationen finden Sie auf unseren Event-Webseiten:

E-Mobility Integration Symposium

Solar Integration Workshop

Wind Integration Workshop