Energynautics stellt sich vor:

Unser Team, unser Wissen, unsere Erfahrung

Wann immer wir von energynautics sprechen, meinen wir vor allem das Team, das das Unternehmen zu dem macht, was es ist: Ihr verlässlicher Partner für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. Wir stehen für Kompetenz, kurze Ansprechwege, schnellen direkten Kontakt zu den Experten.

Die energynautics GmbH wurde u.a. von Thomas Ackermann gegründet.

energynautics lebt wie jedes erfolgreiche Unternehmen von Wissen, Leistung und Einsatz seiner Mitarbeiter. In unserem Fall kommen Forschergeist, Flexibilität und der Wille dazu, sich immer neuen Herausforderungen zu stellen, neue Projekte zu übernehmen und innovative, tragfähige Lösungen zu finden.

Alle unsere Mitarbeiter verfügen über fundiertes Fachwissen, langjährige Praxiserfahrungen und ein dichtes Netz internationaler Kontakte. Das ermöglicht es uns, für unsere Auftraggeber innovative Lösungen unterschiedlichster Ausprägung zu erarbeiten.

energynautics im Überblick:

Internationale Erfahrung in

32

Ländern

61

Jahre
Berufserfahrung

Fundiertes Fachwissen und eine langjährige Praxiserfahrung:

Das ist unser Team.

Ökonomische Expertise

und Internationale Erfahrung

  • Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau und Betriebswirt) / Technische Universität Berlin
  • Master of Science in Physik / Otago University, Neuseeland
  • Promotion / Königliche Technische Hochschule (KTH) Stockholm, Schweden Dr. Thomas Ackermann ist Gründer und Geschäftsführer von energynautics. Mit über 16 Jahren weltweit gesammelter Erfahrung ist er als Berater von Regierungen, Behörden und Netzbetreibern hinsichtlich Design und Betrieb von Stromnetzen gefragt, ebenso wie zu Regulierungsfragen und Grid Codes. Er ist aktiv im Bereich der Untersuchung und Forschung zu innovativen nachhaltigen Energieversorgungskonzepten und arbeitet als Dozent, Redner und Veranstalter von Workshops an der Verbreitung von Wissen über die Integration erneuerbarer Energien in bestehende Stromnetze auf der ganzen Welt.
 

Starker Bezug zur Forschung

Unser Experte für Regenerative Energien

  • Diplom-Ingenieur Elektrotechnik mit den Schwerpunkten Energieversorgung, Regenerative Energien und Elektrische Maschinen / Technische Universität Darmstadt
  • Promotion zum Thema „Hochpolige Asynchronmaschine mit Permanentmagnetzwischenläufer als Windkraftgenerator“/ Technische Universität Darmstadt Dr.-Ing. Tröster ist als Geschäftsführer und Senior Consultant bei Energynautics tätig und betreut Projekte im Bereich der Netzintegration von erneuerbaren und dezentralen Energien auf allen Spannungsebenen. Sein aktueller Schwerpunkt liegt im Bereich der Modellierung von Blockheizkraftwerken für die Zertifizierung nach der BDEW Mittelspannungsrichtlinie. Aus diesem Grund ist er in zahlreichen Gremien der FGW aktiv und gestaltet die aktuellen technischen Richtlinien aktiv mit.
    Darüber hinaus pflegt er eine Vielzahl von Kontakten zu Unternehmen im Energiebereich und ist als Dozent am International Department des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) tätig.
 

Simulation und Praxis:

Unser Spezialist für Modelle und Netzanschlussregeln

  • Dipl.-Ing. in Energiesystemtechnik / Technische Universität Clausthal
  • Promotion im Bereich „Virtuelle Kraftwerke mit Mikro-KWK“/ Technische Universität Darmstadt Dr.-Ing. Nis Martensen ist Experte mit mehrjähriger Erfahrung in der Modellierung und Simulation von Verteilnetzen und versiert im Bereich des Designs von Erneuerbare-Energie-Systemen und des dynamischen Systemverhaltens, speziell von kleinen Hybrid-Systemen. Zudem verfügt Dr.-Ing. Martensen über sehr gute Kenntnisse des Netzberechnungsprogramms PowerFactory von DIgSILENT.
             
  • Jan-David Schmidt studierte Elektro- und Informationstechnik mit der Fachrichtung Elektrische Energiesysteme an der Technischen Universität Darmstadt.
  • Er ist seit Juli 2013 fest angestellter Mitarbeiter bei Energynautics. Seine Schwerpunkte liegen in der Entwicklung und Validierung dynamischer Modelle.
  • Jan-David Schmidt verfügt über tiefgreifende Kenntnisse bei der Erstellung und Validierung dynamischer Modelle u.a. von Windkraftanlagen, PV-Systemen, Verbrennungskraftmaschinen. Dadurch hat er bereits eine Vielzahl von Simulationsmodellen zu einer erfolgreichen Zertifizierung geführt.
  • Für Netzbetreiber und Regulierungsbehörden steht er mit seinem Wissen über Planungsgrundsätze der Nieder- und Mittelspannung bei der Bewertung von Netzen beratend zur Seite.
  • Für Länder in Mittelamerika führte er, gestützt auf umfassenden Kenntnissen von dynamischen Modellen, dynamische Simulationen für Netzstudien durch.
  • Bharadwaj Narasimhan absolvierte ein Bachelorstudium am Manipal Institute of Technology, Indien, in der Fachrichtung Electrical and Electronics Engineering sowie ein Masterstudium in Electrical Engineering an der Hochschule Darmstadt.
  • Er arbeitet seit Oktober 2013 für Energynautics und beschäftigt sich mit erneuerbaren Energien, Netzanalysen, Netzintegration von Erzeugungsanlagen und statischen (Lastfluss) und dynamischen (EMT) Simulationen.
  • Er arbeitete u.a. mit an nationalen Studien zur Integration von erneuerbaren Energien in der Mittelspannungsebene und dem damit verbundenen, notwendigen Netzausbau. Außerdem war er an der Abschätzung der nötigen Leitungslänge für die Windparkanschlüsse beteiligt.
  • Weiterhin führte er bei Netzstudien in Mittelamerika statische Lastflussberechnungen und Ausfallanalysen durch, um Lösungen zur Integration großer Mengen erneuerbarer Energien zu liefern.
  • Bharadwaj Narasimhan entwickelte und optimierte zudem eine Vielzahl von Modellen für BHKWs in DigSILENT PowerFactory und ist bestens vertraut mit Grid Codes und technischen Richtlinien für die Modellvalidierung.
  • Er bringt außerdem ausführliche Erfahrungen in der Überwachung und Mustererkennung von PMU-Daten mit.
  • Peter-Philipp Schierhorn studierte Elektro- und Informationstechnik mit der Fachrichtung Elektrische Energiesysteme an der Technischen Universität Darmstadt.
  • Er ist seit September 2014 bei Energynautics angestellt. Seine Schwerpunkte sind die Integration erneuerbarer Energien auf Übertragungsnetzebene, das europäische Netzmodell und der Kraftwerksdispatch.
  • Herr Schierhorn verfügt über eingehende Kenntnis des europäischen Übertragungsnetzes und der dazu verfügbaren Modelle. Diese beinhalten Expertise zu den Themen Kraftwerkseinsatz, Redispatch, grenzüberschreitenden Stromhandel und Flow Based Market Coupling sowie deren Auswirkungen auf Netzbetrieb und -ausbau.
  • Er war bei den Netzintegrationsprojekten in Costa Rica, Honduras und Guatemala für Modellierung und Simulation von Kraftwerkseinsatz unter Berücksichtigung der operativen Sicherheit im Netz verantwortlich. Er entwickelte in diesem Rahmen u.a. ein ENAplan-Stromsystemmodell des costa-ricanischen Systems.
  • Herr Schierhorn hat umfangreiche Kenntnisse zu deutschen und internationalen Netzanschlussregeln für Generatoren. So ist er u.a. einer der Autoren der IRENA-Studie zu Grid Codes und variablen Erneuerbaren in Entwicklungsländern.
  • Daniel Masendorf studierte Elektrotechnik und -Informationstechnik an der TU Darmstadt. Während des Studiums vertiefte er sich in Richtung Energietechnik. Seine Schwerpunkte lagen hierbei auf der Energiewandlung und der Energieversorgung.
  • Er ist seit Mai 2016 bei Energynautics angestellt. Einer seiner Schwerpunkte ist die Entwicklung von Simulationsmodellen von verschiedenen Erzeugungsanlagen.
  • Daniel Masendorf verfügt über Erfahrungen im Bereich der Modellerstellung von Verbrennungskraftmaschinen zum Nachweis der FRT-Fähigkeit. Diese Modelle werden nach der Technischen Richtlinie 4 von FGW validiert. Außerdem hat er Simulationsmodelle von anderen Kraftwerken, wie zum Beispiel Windkraftanlagen, und Stromnetzen erstellt.
  • Neben der Modellentwicklung beschäftigt er sich auch mit Messungen an Stromnetzen mit Power Quality Analysern (PQAs) und Phasor Measurement Units (PMUs) und der dazugehörigen Datenauswertung und Verarbeitung.
  • Sabrina Hempel studierte Physik mit Nebenfach Informatik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Während des Masterstudiums vertiefte sie sich in erneuerbare Energien und Energiesysteme.
  • Sie ist seit Januar 2017 bei Energynautics angestellt. Ihre Schwerpunkte liegen in der Entwicklung und Implementierung von intelligenten Steuerungskonzepten für Photovoltaik-Speichersysteme. Dies beinhaltet unter anderem die Implementierung eines intelligenten und selbstlernenden Steuerungsalgorithmus zur Spannungshaltung. Das Spannungsregulierungstool ermöglicht eine Integration vieler dezentraler Erzeugungsanlagen in das Verteilnetz.
  • Darüber hinaus hat Sabrina Hempel Erfahrung in der Simulation von Speichersystem, um beispielsweise die optimale Auslegung einer Batterie zu bestimmen. Dies umfasst meistens auch die Entwicklung eines individuellen Speicherkonzepts, damit die optimale Nutzung des Speichers gewährleistet wird.
  • Leonard Hülsmann erhielt seinen Bachelor von der Universität Stuttgart im Bereich Erneuerbare Energien und absolvierte im Anschluss den vom European Institute of Innovation & Technology (EIT) geförderten Masterstudiengang „Energy for Smart Cities“, für den er einen Doppelabschluss der KU Leuven, Belgien, und der KTH Stockholm, Schweden, erlangte.
  • Bei energynautics ist er seit Januar 2017 beschäftigt, wobei sein Hauptaugenmerk auf Projekte rund um intelligente Verteilernetze (Smart Grids) und Spannungsregelung liegt.
  • Seine Erfahrungen nutzt er für die Erstellung von validierten Netzmodellen, in denen verschiedenste Smart Grid Technologien und Spannungshaltungskonzepte simuliert werden, beispielsweise die Einbindung von regelbaren Ortsnetztransformatoren, Blindleistungsregelung von Erneuerbaren Energien Anlagen und Speicher.

Marketing, Events & Administration:

  • Ines Drewianka absolvierte ein Studium in Medien und Informationswesen mit dem Schwerpunkt Medienmarketing und -management.
  • Bei Energynautics ist sie verantwortlich für die Organisation der Workshops und die Bereiche Grafik und Webseitenpflege.
  • Uta Betancourt absolvierte ein Englisch- und Spanischstudium zur Dipl.-Sprachmittlerin.
  • Sie unterstützt Energynautics bei der Organisation von Veranstaltungen und ist hauptsächlich verantwortlich für die Kommunikation mit Rednern und externen Kooperationspartnern sowie für die Erstellung der Konferenzbände.
  • Anke Ost studierte Betriebswirtschaftslehre und Politische Wissenschaft.
  • Sie unterstützt die Geschäftsführung im Bereich Marketing und ist bei Events verantwortlich für die Kooperation mit Hotels, Sponsoren und externen Veranstaltungsdienstleistern.
  • Petra Brandl absolvierte ein Pharmaziestudium und später eine Weiterbildung im Bereich Organisationsmanagement und Sachbearbeitung.
  • Sie ist bei Energynautics als Kaufmännische Assistenz für das Rechnungswesen und die Verwaltung zuständig.
  • Elke Müller ist Grafik Designerin und hat über 25 Jahre in einer Vielzahl von Branchen Berufserfahrung gesammelt.
  • Bei Energynautics ist sie verantwortlich für die Bereiche Corporate Design und Marketing.
  • Elvan-Anna Varvoda hat eine Weiterbildung im Bereich Organisationsmanagement und Sachbearbeitung absolviert.
  • Bei Energynautics ist sie im Bereich der Organisation von Events verantwortlich für die Kooperation mit Medienpartnern und Supportern. Sie unterstützt das Team weiterhin bei Tätigkeiten in der Verwaltung und im Rechnungswesen.