Cell Controller Projekt

Der Cell Controller ist eine neue Architektur zur intelligenten Mobilisierung dezentraler Erzeugungsanlagen wie Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung und Windkraftanlagen. Das System ist in einem 60 kV-Verteilnetz („Zelle“) in Dänemark umgesetzt worden.

Im Normalbetrieb haben die Anlagenbetreiber (Bilanzkreisverantwortliche) vollen Zugang zu ihren Anlagen, während für den VNB eine verbesserte Spannungsregelung möglich ist. Bei Netzengpässen kann diese Betriebsweise auf Anforderung des ÜNB durch die Funktion als Virtuelles Kraftwerk abgelöst werden (getrennt für Wirk- und Blindleistung). Im Notfall bei Stromausfällen im Übertragungsnetz kann die Zelle in sicheren Inselbetrieb überführt werden. Die Funktionsfähigkeit des Systems wurde in Feldtests nachgewiesen.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Spirae Inc., USA durchgeführt. Energynautics war verantwortlich für die Netzstudien und die Cell-Controller-Tests in der Simulationsumgebung vor der Durchführung der Feldtests.

 Hier mehr erfahren

Auftraggeber:
Energinet.dk, Dänemark

Projektdauer:
2004-2011