Netzintegrationsstudie Seychellen

Die Regierung der Seychellen, ein Inselstaat im Indischen Ozean, hat sich zum Ziel gesetzt, einen Anteil von 5% in 2020 und 15% in 2030 an erneuerbaren Energien an der Gesamtstromerzeugung zu erreichen. Das Konsortium aus Energynautics und der Bostoner Meister Consultants Group (MCG) wurde 2014 beauftragt, die technischen und wirtschaftlichen Hindernisse auf dem Weg zu diesen Zielen zu untersuchen. MCG erstellte Entwürfe für Regelwerke zu Einspeisevergütungen und Stromhandel, während die Aufgabe von Energynautics in der Durchführung einer Netzintegrationsstudie und dem Entwurf von technischen Anschlussrichtlinien für Erzeugungsanlagen bestand. Im Rahmen der Netzintegrationsstudie wurden die technischen Grenzen des Systems analysiert und Maßnahmen zur Integration höherer Anteile erneuerbarer Energien identifiziert, so zum Beispiel der Einsatz von Lastmanagement und Speichern sowie die Flexibilisierung der Dieselgeneratoren. Da das Potential von Wind, Biomasse, Wasserkraft und Müllverbrennung auf den Inseln begrenzt ist, liegt der Schwerpunkt der Studie auf der Integration von Photovoltaik (PV)-Anlagen. Durch umfassende und detaillierte Untersuchungen wurde ermittelt, dass das Haupthemmnis der PV-Integration eine ausreichende Regelreserve ist, welche die hohen Rampgeschwindigkeiten der PV-Produktion ausgleichen kann. Die kurzzeitige Frequenzstabilität, zu hohe Spannungen oder Belastungen waren von untergeordneter Bedeutung. Um ein exaktes Bild der momentanen Systemstabilität zu gewinnen, wurden von Energynautics Phasenmessgeräte an repräsentativen Leitungen installiert.

Die für die Seychellen entwickelten Netzanschlussregeln weisen technische Anforderungen an den Anschluss von Erneuerbaren Energien aus, welche einen stabilen und sicheren Netzbetrieb auch bei den in 2030 erwarteten hohen Anteil Erneuerbarer Energien gewährleisten. Die Netzanschlussregeln beinhalten Anforderungen an das stationäre und dynamische Verhalten, Kommunikations- und Kontollprotokolle, Simulationsmodelle und die Zertifizierung.

Artikel zur Seychellen Studien in Spezialausgabe des FACTS Reports

Auftraggeber:
Weltbank/Versorgungsunternehmen Seychellen

Projektdauer:
2014