Netzintegrationsstudie Costa Rica

Energynautics führte zusammen mit DIgSILENT, Meister Consultants Group und Fernando Montoya eine Netzstudie im Übertragungsnetz von Costa Rica durch. Ziel der Studie war die Integration von Windkraft und PV-Erzeugung in das derzeit hauptsächlich wasserkraftbasierte System. Wind und PV sollen Costa Rica, welches bereits über eine fast CO2-freien Stromerzeugung verfügt, helfen, die steigende Stromnachfrage zu decken. Darüber hinaus sind einige der weltbesten Windstandorte in Costa Rica zu finden, die das Interesse der Investoren geweckt haben. In verschiedenen Entwicklungsszenarien für die Jahre 2018 und 2024 wurden entstehende Netzprobleme untersucht und die optimale Verteilung der Erneuerbaren untersucht. Dazu wurden jährliche Optimierungsrechnungen in ENAplan und Lastfluss- und Ausfallanalysen in DIgSILENT PowerFactory durchgeführt und daraus technische und wirtschaftliche Empfehlungen zur Weiterentwicklung des costaricanischen Stromsystems entwickelt.

Auftraggeber:
Interamerikanische Entwicklungsbank / El Ministerio de Ambiente y Energía de Costa Rica (MINAE)

Projektdauer:
2015-2016