Energynautics präsentiert auf der CIGRE Konferenz

Bei der diesjährigen CIGRE Session 2018, eine der größten Konferenzen zum Thema Stromnetze, präsentierte Energynautics ein Paper aus dem DESIGNETZ Forschungsprojekt. In dem Paper wurde ein ‚Smart Market‘ Konzept vorgeführt, dass vom BDEW entwickelt wurde: das sogenannte BDEW Ampelkonzept.

Das Ziel dieses Konzeptes ist, einen Marktmechanismus zu entwickeln, durch den Flexibilitäten angereizt werden, um so Engpässe auf Verteilnetz- und Übertragungsnetzebene effektiv zu beseitigen. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Redispatch- und Einspeisemanagementmaßnahmen, durch die insbesondere Windstrom im Norden von Deutschland abgeregelt werden musste, um die Netze nicht zu überlasten, deutlich gestiegen. Um diese Zahl zu senken, sind neue Mechanismen nötig, um eine Kopplung zwischen Markt und Netz zu erreichen. Energynautics setzte dabei das Konzept auf simulatorischer Basis in einem Verteilnetz der EWR Netz GmbH um, um damit Rückschlüsse auf die Anwendbarkeit der BDEW Ampel auf das betrachtete Verteilnetz zu ziehen. Die Ergebnisse wurden in anregenden Gesprächen auf der CIGRE Session diskutiert.

Das Paper ist über CIGRE verfügbar unter: Ackermann, Thomas, et al. “Effectiveness of different flexibility options and innovative network technologies for the use in the BDEW traffic light concept, on the basis of a German distribution grid.” CIGRE Session 2018. CIGRE, 2018