Netzoptimierungssoftware ENAplan:

Stromsystemsimulation mit wählbarem Detailgrad

Sie wollen wissen, wie Ihr optimaler Netzausbau aussieht? Sie suchen nach einer Methode, den Kraftwerkseinsatz und Lastflüsse schnell und effektiv zu berechnen? Wir haben die optimale Lösung für Sie: unsere In-House-Optimierungssoftware ENAplan.

Basierend auf einem linearisierten Lastflussmodell und einer vereinfachten Strommarkt-Simulation erzielt ENAplan hohe Rechengeschwindigkeiten. Das ist vor allem für jährliche Simulationen großer Netzgebiete in stündlicher oder viertelstündlicher Auflösung wichtig, wie sie vor allem für Sensitivitätsanalysen in Zukunftsszenarien benötigt werden. Schnittstellen zum Datenaustausch mit anderen Softwaretools ermöglichen noch detailliertere Simulationen. Je nachdem welchen Detailgrad Sie benötigen: die flexible Netzoptimierungssoftware ENAplan ist die richtige Wahl.

Wir entwickeln unsere Software kontinuierlich weiter – damit Sie von aktuellen Entwicklungen profitieren

ENAplan wurde im Rahmen mehrerer Projekte zur Abschätzung des notwendigen Netzausbaus für 2030 und 2050 entwickelt, zunächst als einfaches Tool zur schnellen Optimierung vieler verschiedener Szenarien. Was wir aus unseren jahrelangen Projektaktivitäten gelernt haben: bei Studien mit geringerem Zeithorizont beeinflussen nicht nur der Netzausbau sondern auch die Fahrweise konventioneller Kraftwerke und die Strommärkte die Integration erneuerbarer Energien in besonderem Maße. Unsere Projekterfahrungen und Lernprozesse lassen wir zum Nutze unserer Kunden immer sofort in die Weiterentwicklung der Software einfließen. So beinhaltet sie aktuell u.a. folgende Funktionalitäten:

  • Optimierungsalgorithmen für Netzausbau und Kapazitätsplanung
  • ein vereinfachtes Strommarktmodell
  • Tools zur Berechnung grenzüberschreitender Transferkapazitäten
  • Modelle für thermische Großkraftwerke
  • Modelle zur Optimierung des Einsatzes von Wasserkraftwerken.

So können Sie sicher sein, dass unsere Optimierungssoftware immer up-to-date ist. Und wenn Sie doch eine andere Funktionalität benötigen, dann entwickeln wir uns einfach gemeinsam weiter. Zu Ihrem Nutzen – unser Einsatz ist Ihnen gewiss.

Wenn Sie schnell Antworten brauchen: vereinfachte Modelle für schnelle Sensitivitätsanalysen

Wir von Energynautics haben ein aggregiertes, europäisches Netzmodell entwickelt. In Kombination mit einer linearisierten, knotenscharfen Dispatchoptimierung können wir so hohe Rechengeschwindigkeiten erzielen. Das ermöglicht es uns für Sensitivitätsanalysen große Anzahlen ganzjähriger Simulationsläufe mit verschiedenen Szenarien parallel zu berechnen. Besonders für die Erstellung von EE-Ausbauszenarien samt Netzausbau und konventionellem Dispatch für Zeithorizonte bis 2030 oder 2050 hat sich dieses Vorgehen bewährt. Auch für die Optimierung von Einspeisung und Speichereinsatz im Verteilnetz bieten wir Ihnen bewährte Modelle.

Und wenn Sie doch noch mehr ins Detail gehen wollen, können wir die Ergebnisse in einem zweistufigen Verfahren mit rechenaufwändigeren, detaillierten Modellen prüfen und validieren.

Wenn Sie genaue Antworten brauchen: hoher Detailgrad für umfangreiche Netzstudien

Sind bspw. für ein Netzintegrationsprojekt detaillierte Netzstudien notwendig, können wir die ENAplan-Grundfunktionalität um diverse Module erweitern. Beispiele für Erweiterungsmöglichkeiten sind:

  • optimierte Wasserkraft- und Speichermodelle; sowohl auf Strommarkt- und Übertragungsnetzebene als auch im Verteilnetz
  • die optimierte Verteilung von Regelreserven 
  • den Dispatch konventioneller und erneuerbarer Kraftwerke ausfallsicher mit beliebiger Ausfalltiefe zu berechnen.

Durch die enge Kopplung mit DIgSILENT PowerFactory kann ENAplan auch mit detaillierten Netzmodellen rechnen und die Ergebnisse mit AC-Lastflüssen, Ausfallanalysen und dynamischen Stabilitätsberechnungen in PowerFactory validieren.

Für den Fall, dass Sie Strommarktsimulationen wünschen, die über den Detailgrad des ENAplan-eigenen Strommarktmodells hinausgehen, kann ENAplan auch mit externen Marktmodellen gekoppelt werden. So können wir für Sie zum Beispiel detaillierte Darstellungen verschiedener Marktkopplungsmodelle im Netz erzielen.

Diese Flexibilität macht ENAplan zur ersten Wahl, wenn es um die Netzoptimierung geht.

In Kürze
  • Vielseitig einsetzbares und bewährtes Tool für Kraftwerksdispatch und Netzausbau
  • Vereinfachte Modelle ermöglichen schnelle Sensitivitätsanalysen
  • Direkte Schnittstellen zu detaillierten Markt- und Netzmodellen ermöglichen Berechnungen mit hohem Detailgrad

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Auswahl aus unserem Portfolio.

Greenpeace International, Niederlande

Europäische Netzstudie 2030/2050

100% erneuerbare Energien in 2050? Im Auftrag von Greenpeace zeigen wir, wie das europäische Netz optimal gestaltet werden sollte, um das Energy [R]evolution Szenario zu verwirklichen.

mehr erfahren
Interamerikanische Entwicklungsbank / El Ministerio de Ambiente y Energía de Costa Rica (MINAE)

Netzintegrationsstudie Costa Rica

100% Erneuerbar Energien schon heute: Hervorragende Standorte für Wind-, Sonnen- und Wasserkraft machen es möglich. Wir zeigen, wie das System dafür fit gemacht werden muss.

mehr erfahren
Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, Deutschland

Verteilnetzstudie
Rheinland-Pfalz

100% Erneuerbare Energien bis 2030, so das Ziel der Landesregierung. Wir zeigen auf, was das für die Verteilnetze in RLP bedeutet und welchen Beitrag Smart-Grids leisten können.

mehr erfahren